Direktbucher Vorteile
schließen

DIREKTBUCHER VORTEILE

Herzlich Willkommen im Hotel Scherer **** – Salzburg
  • Spezielle Tarife für „Direktbucher“ exklusiv auf der Website
  • Wählen Sie unter allen verfügbaren Zimmern Ihr Wunschzimmer aus
  • Flexible und persönliche Beratung jederzeit mit
  • Tipps für einen Salzburg-Aufenthalt aus erster Hand
  • Vergünstigtes Frühstück am Anreisetag
  • Bezug des Zimmers vor 13:30 Uhr möglich
  • Am Abreisetag steht Ihnen das Zimmer bis 13:00 OHNE AUFPREIS zur Verfügung (Üblicher Check-Out 11:00 Uhr)
  • Gepäckaufbewahrung kostenfrei
  • Änderungen der Buchung unkompliziert und einfach
  • Transparente Buchungsbedingungen
  • Strenger Datenschutz

Geschichte des traditionellen Hotels Scherer in Salzburg

Vom Gasthof zur Rennbahn bis zum heutigen 4-Sterne-Hotel

Bereits auf eine 150-jährige Geschichte kann das Hotel Scherer in der Plainstraße in Salzburg zurückblicken. Als einstiger Gasthof zur Rennbahn im Jahr 1870 wandelte sich das Gebäude im Laufe der Zeit zu einem ausgezeichneten 4-Sterne-Hotel mit allen Annehmlichkeiten der heutigen Zeit.

Historische Eckdaten zum Hotel Scherer

Doppelzimmer im Salzburger Hotel
Ihre Zimmer im Hotel Scherer: Zeitlose Eleganz & höchster Komfort
  • um 1870 als Gasthof zur Rennbahn eröffnet (Nähe zur damaligen Trabrennbahn Salzburgs)
  • später Gasthof Schmidtbauer als Lokal für Einheimische und mit Gassenverkauf
  • Ab 1970 Renovierungen & Erneuerungen des Gebäudes sowie Ergänzung um liebevolle Details
  • 1970 in Hotel Scherer umbenannt

Lage an erster Trabrennbahn der Stadt Salzburg

Der damalige Gasthof zur Rennbahn erhielt seinen Namen aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zur ersten Trabrennbahn Salzburgs. Diese erstreckte sich im damaligen Stadtteil Froschheim unweit der heutigen Lehener Brücke. Die urkundlich erwähnte Bezeichnung „Froschheim“ ist darauf zurückzuführen, dass die damaligen Auen im salzachnahen Raum von zahlreichen Fröschen besiedelt wurden. Der heutige Name des einstigen Stadtteils Froschheims lautet Elisabeth-Vorstadt, in der sich auch Ihr Hotel Scherer befindet. Da die Trabrennbahn sehr schmal war und zudem des Öfteren überschwemmt wurde, wurde diese im Jahr 1902 zuerst nach Parsch und anschließend nach Liefering verlegt. Am letzten Standort in Liefering fanden die Rennen noch bis zum Jahre 2008 statt.

Elisabeth-Vorstadt zu Ehren der Kaiserin Elisabeth von Österreich

Anlässlich der Kaiserfesttage und um die Kaiserin Elisabeth von Österreich zu ehren wurde der damals als Froschheim bezeichnete Stadtteil im Jahr 1901 in „Elisabeth-Vorstadt“ umbenannt. So machte das vormalige „Dorf“ einen entscheidenden Schritt zu einem bedeutenden Stadtteil von Salzburg. Ein Denkmal der ehemaligen Kaiserin Elisabeth ziert auch heute noch den Südtiroler Platz am Hauptbahnhof.

Salzburger 4-Sterne-Hotel mit traditionellem Charme & höchstem Komfort

Auch heutzutage spüren Sie im Hotel Scherer den einzigartigen Charme, den die traditionelle und stilvolle Einrichtung versprüht. Schon beim Betreten des Hotels fühlen Sie sich aufgrund der gemütlichen Atmosphäre sogleich geborgen. Zudem genießen Sie in den bestens ausgestatteten Zimmern des 4-Sterne-Hotels höchsten Komfort und fühlen sich bei den persönlichen Begegnungen mit dem Hotelteam fast wie zu Hause.

Mozart Wohnhaus Salzburg
Erfahren Sie im Mozarts Wohnhaus wie der weltberühmte Komponist gelebt hat

Auf Erkundungstour durch die historische Stadt Salzburg

Tauchen Sie in Ihrem Urlaub in der Stadt Salzburg ein in eine abwechslungsreiche Zeitreise, die durch mehrere Jahrhunderte führt. In der kompletten Altstadt bewundern Sie herrliche Bauten und dekorative Hausfassaden aus vergangenen Epochen. Ihr Hotel Scherer ist im Zentrum Salzburgs optimal gelegen, um bei einem gemütlichen Spaziergang entlang der Salzachpromenade oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Kürze die Altstadt zu erreichen.

Das Wahrzeichen Salzburgs, die Festung Hohensalzburg, entführt Sie auf eine informative Erkundungstour durch das Mittelalter. Dazu genießen Sie auf dem Gelände der größten noch vollständig erhaltenen Burg Mitteleuropas einen phänomenalen Ausblick auf die darunterliegende Stadt Salzburg und ihr Umland.

 

Auf den Spuren Mozarts & der Geschichte Salzburgs

Ein Muss in Salzburg ist außerdem ein Besuch des Mozarts Geburtshauses in der Getreidegasse, in welchem Sie die original erhaltenen Wohnräume der Familie Mozart bewundern können. Daneben laden verschiedenste Museen wie das Dommuseum oder das Museum St. Peter zu einem geschichtlichen Exkurs in Salzburg ein.

Salzburger Bauwerke von Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau

An zahlreichen Häuserfassaden der Altstadt Salzburg prangen die kunstvollen und marmornen Wappen des einstigen Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau. Nicht nur diese, sondern auch zahlreiche weitere bekannte Bauwerke demonstrieren den großen Einfluss den der einstige Erzbischof auf die Architektur der Stadt Salzburg hatte. Im Laufe seiner Amtszeit ließ er die Alte Residenz umgestalten und für seine Geliebte Salome Alt das Schloss Altenau – heute Schloss Mirabell – errichten. Des Weiteren wurden der Residenzplatz, der Mozartplatz und der Hofmarstall sowie viele weitere Plätze und Bauwerke unter Wolf Dietrich von Raitenau geschaffen. Auch der Salzburger Dom wurde von ihm in ein barockes Schmuckstück verwandelt.

Ausflugstipp im Norden Salzburgs: Maria Plain mit seiner Wallfahrtskirche

Wallfahrtskirche Maria Plain bei Salzburg
Wallfahrtskirche: Maria Plain: Geschichte erleben & herrliches Salzburger Panorama genießen

Bewundern Sie in Ihrem Urlaub in Salzburg auch die berühmte Wallfahrtskirche Maria Plain im Norden der Stadt. Im Jahre 1652 wurde das Gnadenbild „Maria mit dem Jesuskind“ in einer Holzkapelle auf dem Plainberg bei Salzburg angebracht. Ab diesem Zeitpunkt verwandelte sich der Berg in einen beliebten Wallfahrerort – in Folge wurde auch eine neue Kapelle und später unter Erzbischof Max Gandolf eine große Wallfahrtskirche errichtet.

Die im Jahre 1674 geweihte Wallfahrtskirche beherbergt nicht nur das Gnadenbild von Maria Plain, sondern beeindruckt auch durch seine Innengestaltung in goldenen, blauen und weißen Farbtönen. Am Südhang des Plainberges findet sich außerdem der Kalvarienberg mit vier Kapellen, die zu einer Kreuzigungsgruppe führen. Zudem genießen Sie oben auf dem Plainberg einen phänomenalen Ausblick auf die Stadt Salzburg und die umliegenden Berge.

Erkunden Sie die historische Stadt Salzburg bei Ihrem Aufenthalt im zentralen und familiären Hotel Scherer! Senden Sie dafür eine unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt online und sichern sich dadurch unschlagbare Direktbucher Vorteile!

schließen
Direktbucher Vorteile
schließen

DIREKTBUCHER VORTEILE

Herzlich Willkommen im Hotel Scherer **** – Salzburg
  • Spezielle Tarife für „Direktbucher“ exklusiv auf der Website
  • Wählen Sie unter allen verfügbaren Zimmern Ihr Wunschzimmer aus
  • Flexible und persönliche Beratung jederzeit mit
  • Tipps für einen Salzburg-Aufenthalt aus erster Hand
  • Vergünstigtes Frühstück am Anreisetag
  • Bezug des Zimmers vor 13:30 Uhr möglich
  • Am Abreisetag steht Ihnen das Zimmer bis 13:00 OHNE AUFPREIS zur Verfügung (Üblicher Check-Out 11:00 Uhr)
  • Gepäckaufbewahrung kostenfrei
  • Änderungen der Buchung unkompliziert und einfach
  • Transparente Buchungsbedingungen
  • Strenger Datenschutz
Buchen & Anfragen